Alarm Nr. 28

22.04.2021

Einsatzzeit: 15:24 Uhr – 20:30 Uhr

Einsatzart: ABC – Gefahrguteinsatz

Fahrzeuge LZ-Ittling: 4.10.1, 4.40.1, 4.14.1, 4.21.1

Führungskräfte vor Ort: SBR, SBI, SBM2.4, SBM 2.1, Einsatzleiter POL, Einsatzleiter Rettungsdienst

Weitere Einsatzkräfte: LZ-Zentrum, LZ-Alburg, LZ-Kagers, Rettungsdienst, Polizei

In einer Regalanlage wurde bei Arbeiten mit einem Regalstapler eine Palette mit zwei Fässer verschoben, dadurch stürzten sie eine Ebene ab. Hier wurde ein weiteres Fass und mehrere kleinere Kanister und Kartons eingeklemmt. Aus dem eingeklemmtem Fass tropfte eine klare Flüssigkeit mit einem PH-Wert von 1.

Unter Form 2 wurde mit zwei Trupps die Fässer und Europaletten gesichert. Alle Kleingebinde wurden entfernt oder mit einer Plane abgedeckt. Die oberen Fässer, in der sich eine oxidierend wirkende, ätzende und umweltgefährdende Flüssigkeit befand, abgepumpt. Dann konnten die Fässer runtergehoben und das umgekippte Fass aufgestellt werden. Somit war der Austritt unterbunden. Kleiner Flüssigkeitsspritzern wurden mit Chemikalienbinder aufgenommen. 

Die eingesetzten Trupps wurden durch die aufgebaute Dekonstelle geschleust.

Zur Absicherung stand ein Rettungswagen und ein Notarzt bereit.  

Bericht Straubinger Tagblatt: https://www.idowa.de/inhalt.anwohner-nicht-in-gefahr-lauge-ausgetreten-gefahrgut-einsatz-in-straubinger-lagerhalle.7ad18d8a-82fc-46ff-955c-023a367f6e1d.html



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.